zurück zur Startseite!
Bayerischer Zimmerer- und Holzbaugewerbetag in BambergStand: 13.10.2014  
Rund 400 Holzbauunternehmer, Unternehmerfrauen und Holzbaujunioren trafen sich am 10. und 11. Oktober im oberfränkischen Bamberg zum Bayerischen Zimmerer- und Holzbaugewerbetag 2014. Ihre Stimmung war sehr gut, denn der Baustoff Holz erlebt derzeit einen Boom.

Der Klimawandel und die Erkenntnis, dass wir nachhaltig wirtschaften müssen, führen im Bauwesen zu einem neuen Denken.

So stieg die sogenannte „Holzbauquote“ – der Anteil der Holzgebäude bei den Neubauten – die letzten Jahre kontinuierlich an. In Bayern beträgt sie derzeit 19 % im Wohnungsbau und 25 % im Nichtwohnungsbau. Damit liegt Bayern über dem bundesdeutschen Durchschnitt von 15 % im Wohnungsbau und 19 % im Nichtwohnungsbau.

[Zur Pressebox]

Weitere Meldungen

 
29.09.2014 Bayerischer Zimmerer- und Holzbaugewerbetag 2014
Der Bayerische Zimmerer- und Holzbaugewerbetag am 10./11. Oktober 2014 bietet seinen Teilnehmern einen umfassenden Überblick über Entwicklungen und Trends der Branche. Dazu gehört auch eine begleitende Ausstellung mit 25 Firmen. In Bamberg sind folgende Firmen für Sie vor Ort:

ABA Holz van Kempen
Ampack Bautechnik GmbH
BayWa AG
Braas GmbH
CREATON AG
CWS-boco Deutschland GmbH
DEUTSCHE ROCKWOOL Mineralwoll GmbH & Co. KG
Dietrich’s AG
Erlus AG
Fermacell GmbH 
Haas Fertigbau GmbH
JURA-HOLZBAU GmbH
Kaiser Kran GmbH
Ladenburger GmbH
MERK Timber GmbH
Palfinger GmbH
PAVATEX GmbH
Roto Dach- und Solartechnologie GmbH
S&S Datentechnik für den Holzbau GmbH
Saint-Gobain Isover G+H AG
SIHGA Handels GmbH
STEICO SE
STEPHAN HOLZBAU GmbH
VELUX Deutschland GmbH
Wellhöfer Treppen GmbH & Co. KG

--------------------------------
Bayerischer Zimmerer- und Holzbaugewerbetag in Bamberg
Programm und Anmeldung
 
Persönliche Einladung
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen in Bayern,

in den vergangenen Jahren haben wir mit Ihrer Unterstützung das Bayerische Zimmerer- und Holzbaugewerbe auf dem Markt kontinuierlich weiter entwickeln und ausbauen können. Wir werden heute in der Öffentlichkeit als das Klimaschutzhandwerk angesehen – ein Ziel, das wir uns schon 2010 vorgenommen haben.

Im März dieses Jahres bin ich auf Bundesebene zudem als Vorsitzender von Holzbau Deutschland gewählt worden und werte dies als größte Wertschätzung für unsere Organisation. Neben der Ehre haben wir nun auch die Pflicht, Aufgaben anzugehen, die der einzelne Betrieb für sich alleine nicht lösen kann. Ich denke da insbesondere an die Entwicklung der Kosten in der Berufsgenossenschaft.

Nicht zuletzt deshalb haben wir das Jahresmotto „Bauen mit Holz = eine sichere Sache“ gewählt. Das Motto lässt sich annähernd unbegrenzt interpretieren in sozialpolitische, wirtschaftliche und auch technische Richtungen.

Wesentlich zum Erfolg tragen auch unsere jährlichen Verbandstage bei. In diesem Jahr gastieren wir mit einem tollen Programm in Oberfranken. Angesichts dessen lade ich Sie persönlich ein zu unserem

Bayerischen Zimmerer- und Holzbaugewerbetag am 10. und 11. Oktober in Bamberg.

Auf Anregung unserer Unternehmerfrauen sind auch Vorträge ausgewählt worden, die Sie bei Ihrer täglichen Arbeit im Betrieb direkt unterstützen werden. Daneben bietet Bamberg mit seiner berühmten Altstadt den größten und unversehrt erhaltenen Stadtkern Deutschlands und wurde deshalb 1993 als Weltkulturerbe in die Liste der UNESCO eingetragen.

Für alle, die bereits am Donnerstag den 9. Oktober anreisen, hat die Innung Bamberg abends einen urgemütlichen Treff anzubieten, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Sie waren noch nie dabei? Geben Sie sich einen Ruck und lernen Sie Ihre Kollegen/innen und viele sympathische Leute kennen.

Wir sehen uns in Bamberg. Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Ihr

Peter Aicher
Präsident

Programm & Anmeldung

 
04.09.2014 Einladung Holzbaujunioren - vom Junior zum Chef
Der Gesamtvorstand des Landesinnungsverbandes des Bayerischen Zimmererhandwerks hat einen neuen Arbeitskreis "Holzbaujunioren" ins Leben gerufen.

Die erste Veranstaltung findet statt am Freitag, 10. Oktober 2014, 09:30 Uhr bis 16:00 Uhr, Congress Centrum Bamberg, Mußstraße 1, 96047 Bamberg. Die Teilnahmebedingungen haben wir mit Rundschreiben Nr. A 09/2014 vom 14. August 2014 mitgeteilt.

Der Arbeitskreis "Holzbaujunioren" verfolgt das Ziel, neben fundierter Wissensvermittlung durch Praktiker jungen Betriebsnachfolgern / Existenzgründern sowie jungen Unternehmern/innen eine Plattform zu bieten, damit Horizonte zu erweitern und geeignete Netzwerke auf Landes-/Bundesebene einzurichten.

Programm & Anmeldung

 
29.08.2014 Neuinstallation Telefonanlage
Wir möchten Sie informieren, dass wir das anstehende Sommerferienwochenende nutzen werden, um nach 10 Jahren einen neue Telefonanlage auf der Verbandsgeschäftsstelle zu installieren. Die umfangreichen Programmierungs- und Synchronisierungsarbeiten zwischen den verschiedenen Softwaresystemen werden voraussichtlich bis Montag, 1. September 2014, vormittags, abgeschlossen sein.

Seitens der beauftragten Firma wurden wir jedoch darauf hingewiesen, dass es auch im Laufe des Montags noch zu einzelnen Schwierigkeiten bei der telefonischen Erreichbarkeit (ebenso bei Internet, E-Mail und Fax) kommen kann. Der reibungslose Betrieb ist verbindlich erst ab Dienstag, 2. September 2014 wieder gewährleitstet.

Wir danken für Ihr Verständnis und möchten uns bereits im Vorfeld für ggf. entstehende zeitliche Verzögerungen entschuldigen.

Grafik/Foto: © Helmut Niklas
 
22.07.2014 Zimmerer präsentieren „Klima-Holzwürfel“
Als der Bayerische Umweltminister Marcel Huber am Samstag, den 12. Juli 2014, auf der Landesgartenschau in Deggendorf die 7. Bayerische Klimawoche eröffnete, war auch das Zimmererhandwerk vertreten:

Werner Krenn, Fachgruppenleiter der Bau-Innung Deggendorf, und sein Stellvertreter Christian Weiß erklärten den Besuchern in traditioneller Kluft an ihrem Infostand mit einer „CO2-Maschine“, warum das Zimmererhandwerk ein Klimaschutzhandwerk und das Bauen mit Holz aktiver Klimaschutz ist.

Zudem sorgte ein extra für diese Veranstaltung gebauter „Klima-Holzwürfel“ für eine starke optische Präsenz unter dem großen Zeltdach des Bayerischen Umweltministeriums.

[mehr]
 
14.07.2014 Terminhinweis
Der diesjährige Bayerische Zimmerer- und Holzbaugewerbetag findet am
10./11. Oktober in Bamberg statt. Bamberg (bambergisch: „Bambärch“) ist eine kreisfreie Stadt im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken.

Bambärch ist Universitäts-, Schul- und Verwaltungsstadt, wichtiges Wirtschaftszentrum Oberfrankens sowie Sitz des gleichnamigen Erzbistums. Die Stadt ist in der Landesplanung als Oberzentrum des westlichen Oberfrankens ausgewiesen und zählt zur Metropolregion Nürnberg. Die berühmte Altstadt ist der größte unversehrt erhaltene historische Stadtkern in Deutschland und seit 1993 als Weltkulturerbe in die Liste der UNESCO eingetragen. Darüber hinaus ist die Stadt für seine vielfältige Biertradition bekannt.

Hotelreservierung
Aufgrund von zahlreichen Veranstaltungen in der Region, kann es zu Engpässen bei Hotelzimmern kommen. Sofern Sie sich ohnehin sicher sind, den Bayerischen Zimmerer- und Holzbaugewerbetag 2014 in Bamberg zu besuchen, raten wir Ihnen schon heute die Hotelbuchung vorzunehmen!
 
11.06.2014 Erfolgreicher Abschluss der Tarifverhandlungen 2014
Die Tarifverhandlungen 2014 sind erfolgreich abgeschlossen worden. Der Tarifvorschlag vom 15. Mai 2014 wurde von allen drei Tarifvertragsparteien am 5. Juni 2014 angenommen.

Die Laufzeit des nun vereinbarten Tarifabschlusses beträgt zwei Jahre und sieht unter anderem Lohn- und Gehaltserhöhungen in zwei Stufen ab 1. Juni 2014 bzw. 1. Juni 2015 vor. Wie bereits angekündigt, werden wir allen Mitgliedsbetrieben zeitnah die aktuellen Tarifverträge im Internet und auch in gebundener Form als Tarifsammlung zur Verfügung stellen.
 
06.06.2014 Fachfrau im Zimmererhandwerk - Zertifizierung 2014
Viele Unternehmerfrauen kamen als Quereinsteigerinnen in ihr jetziges Tätigkeitsfeld und erwarben sich einen großen Wissensstand in der praktischen Unternehmensführung. Ziel der Qualifizierung „Fachfrau im Zimmererhandwerk“ ist es, den Damen der Führungsebene eines Zimmerer- und Holzbaubetriebes das notwendige theoretische Wissen für die Betriebsleitung und dessen Zukunftssicherung zu vermitteln.
Mit dem Modul 6 „Bau-Recht“, das am 3./4. Juni 2014 mit insgesamt 15 Teilnehmerinnen in Mühlbach stattgefunden hat, haben sechs Unternehmerfrauen die Seminarreihe "Fachfrau im Zimmererhandwerk" abgeschlossen. Im Rahmen einer Feierstunde wurden die Damen ausgezeichnet und bekamen von Zimmermeister Andreas Kraft B.A. ihre Zertifikate überreicht.
Die nächsten Termine der "Fachfrau im Zimmererhandwerk" sind für das Frühjahr 2015 geplant.
 
20.05.2014 Die bayerischen Zimmerer kritisieren:
Politik schafft falsche Anreize und treibt so den Strompreis nach oben!

Die Bürger in Bayern müssen für Strom immer tiefer in die Tasche greifen. Verantwortlich dafür ist der weitere Anstieg der Umlage für die Erneuerbaren Energien, die sowohl die privaten Haushalte als auch die meisten Unternehmen bezahlen müssen. Diese Umlage lag im vergangenen Jahr bei 5,3 Cent pro Kilowattstunde Strom. In diesem Jahr soll sie auf etwa 6,2 Cent steigen. Hinzu kommt automatisch auch eine höhere Mehrwertsteuerbelastung.

[mehr]

Seite: · « · 1 · 2 · 3 · 4 · 5 · 6 · 7 · 8 · 9 · 10 · ... · »
zurück zurück | Impressum Impressum | Datenschutzerklärung Datenschutz | Seite drucken drucken | Seite empfehlen empfehlen | Zum Seitenanfang Seitenanfang |  Sitemap Sitemap